Bei Elite-Dropshipping konnte ich natürlich sehr großartige Eindrücke in die Projekte gewinnen. Und wir haben jetzt einen guten Benchmark wie ich glaube und wir haben erschreckend festgestellt, dass der Shop der doch so wichtig ist im Hinblick auf die Unabhängigkeit irgendwie stets vernachlässigt wird. Und deswegen haben wir kurz Redebedarf.

Das ist ja so, ich verstehe das nicht. Ich sage ja selber als Dropshipping Experte, Mensch, wenn du „schnell schalten“ willst im Sinne des Unkomplizierten dann Mensch, nimm mal eine Plattform her. Und da ist es natürlich naheliegend und völlig richtig. Du beginnst es bei Amazon und hast die Artikel online. Aber was man natürlich nicht verkennen sollte – und deswegen ist es ja Teil des Elite-Dropshippings . Und wir bauen extra ein Trusted Shops-Gütesiegel ein und möchten, dass der Shop souverän und seriös rüberkommt. Da wird dem ganzen Ding gar keine Liebe gespendet. Es werden keine Banner getauscht, keine – ja ich will nicht sagen grafische Sachen weiterentwickeln, aber generell, es ist einfach so wie du das hinstellst. Und da haben wir natürlich jetzt für uns gemerkt, ok wir müssen handeln. Das heißt wir haben hier proaktiv einiges umgestellt. Und an meinem Geburtstag am 18. Februar ist das jetzt auch live gegangen. Ich habe das auch schon angekündigt. Wir haben unsere Elite komplett umstrukturiert. Das heißt wir haben Zuckerbrot und Peitsche – vor allen Dingen die Peitsche haben wir rausgeholt. Bam, haben wir gesagt, Mensch wir Dropshipping Experten müssen euch zu mehr Erfolg verhelfen. Und die Ergebnisse sprechen da eigentlich schon für sich, aber leider immer noch so ein bisschen mit dem Hang zur Plattform. Das tut dem Ganzen natürlich keinen Abbruch, aber es ist nicht das was ich möchte. Denn ich sehe es ja selber wie großartig es ist morgens aufzustehen und man merkt man ist nicht wirklich abhängig von einer Plattform.

Natürlich wir supporten extrem viel über YouTube. Ok wenn morgen aber YouTube wegfallen würde – es ist nicht mein Shop. Es ist natürlich im Prinzip Reichweite. Es ist PR. Aber wir sind nicht nur auf YouTube präsent. Wir haben natürlich verschiedene Zielgruppen. Das heißt wir sind live als Speaker. Wir machen das Dropship. Wir netzwerken. Und nicht zuletzt auch PR-Arbeit. Das heißt wir haben verschieden Plattformen. Und natürlich ein Stück weit Amazon – wenn ich an meine Bücher denke. Aktuell schreibe ich ja gerade das Dropshipping-Standartwerk. Natürlich gehört alles irgendwie zusammen, aber es ist nicht diese Abhängigkeit. Und alle die jetzt hier starten, so rein auf einer Plattformebene – nur Ebay, nur Amazon. Es geht einfach darum, dass ich gesagt habe, Mensch ich will euch jetzt mal zeigen – was wir Tolles haben. Und wir haben großartige Reminder. Wir haben jetzt Webinare. Und auch diese 16 Calls, die ihr jeden Monat im Elite-Paket buchen könnt. Das heißt wir stehen euch noch intensiver hier zur Seite. Denn ich habe wie gesagt diese Erkenntnis jetzt vor Augen, dass der Shop als Mittel zum Zweck gemacht wird. Aber man muss sich natürlich vergegenwärtigen, dass all das was man heute tut das ist, was man morgen bekommen wird. Das heißt was man heute sät wird man morgen ernten – das ist schon ein Spruch. Ja aber er ist schon relativ wahr. Und man muss sich auch mal fragen, wenn man heute an einem Punkt ist wo man sagt, Mensch ich bin eigentlich mit meinem Leben unzufrieden. Ich habe nicht diese finanzielle Freiheit. Ich arbeite nicht ortsunabhängig – was auch immer. Dann muss man sich eingestehen und verallgegenwärtigen, es liegt an deiner Entscheidung. Eine Entscheidung die du in der Vergangenheit getroffen hast – die hat dich an diese Stelle gebracht oder eben auch nicht gebracht hat. Und wenn heute das noch nicht eingetreten ist was du dir gewünscht hast, dann musst du ab jetzt die Entscheidungen ändern. Denn sonst bist du morgen an der gleichen Stelle. Das ist ja rückwirkend genau das, wo du heute genau deswegen da stehst aufgrund einer Entscheidung. Und diese Entscheidung übertragen auf deinen Shop bedeutet, wenn du möchtest, dass dort Kunden auch wieder einmal kaufen, musst du natürlich auch erstmal präsent sein. Und Präsenz bedeutet, der Shop muss wirken wie wenn es schon hunderte von Kunden gab.

Und jetzt der Trick: du verkaufst auf Plattformen. Das sage ich euch, dass ist super. Und jetzt hast du dort zufriedene Kunden. Echte Bewertungen aufgrund der Produkte die du verkaufst, aufgrund des Käufer-Feedbacks. Und es ist natürlich eine simple Sache. Du musst jetzt in deinem Shop diese Feedbacks implementieren – keine gefakten, das sind ja deine echten Kunden. Und du kannst doch damit werben. Wir haben 1 000, 10 000 Kunden wie viele auch immer. Die gibt es. Du sagst ja nicht in meinem Shop, aber du als Company – so mache ich das auch. Ich hatte 100 000 Kunden – das ist die Wahrheit. Ok, inzwischen natürlich sind es viel mehr. Ich war damals 16. Verstehst du? Und darum geht es. Du musst den Bogen spannen.

Genauso wie in meiner Vita. Nach 12 Jahren habe ich für viele Firmen gearbeitet. Für ThyssenKrupp – als Beispiel. Natürlich steht das in meiner Vita, aber nicht gestern. Aber grundsätzlich ist es richtig. Und so könnte ich dir jetzt ganz viele Unternehmen aufzählen – von Fernsehsendern wie Galileo über Pro7 und RTL, Alarm für Cobra 11 – also all das sind natürlich Sachen wo ich irgendwie mitgewirkt habe und Erfahrungen gesammelt habe. Das ist natürlich genau das: die Summe all dieser Dinge musst du eben präsentieren und das ist im Shop so. Denke daran, niemand – also kein Kunde möchte der erste sein. Und weil das niemand sein möchte, muss der Shop vom ersten Besuch an so wirken, wie wenn du erfolgreich bist. Du musst die Treppe von oben herab kehren und wenn du sehr zurückhaltend bist, immer noch die Standart-Teaser verwendest, dann wird niemand bei dir künftig kaufen, weil alle sagen, Mensch ich bin ja der Erste, Vorsicht. Und deswegen muss das von Anfang an professionell wirken selbst wenn deine Shopkundenkartei Null hat. Wenn die Null hat. Niemand will der Erste sein das ist ganz klar und deswegen musst du Vertrauen rüberbringen – deswegen das TrustedShops-Gütesiegel als Beispiel. Und so kannst du das natürlich weiterspinnen. Und du weißt jetzt in unserem Elite-Paket arbeiten wir sehr eng mit Klick Tipp zusammen. Klick Tipp dem E-Mail- Marketingprogramm was zum Grund hat, dass du daran jede Bestellung auf einer Plattform wie Amazon oder Ebay oder wo auch immer, transformieren kannst als Shopkunde. Du sprichst diesen Kunden über deinen Shop an. Jetzt geht er auf diesen Shop und im Worst Case – haben wir live erlebt. Dann ist der plötzlich im Wartungsmodus, im Urlaubsmodus. Hast du jemals bei Amazon, bei mytold, bei Otto, bei Quelle – wie sie hießen oder heißen – jemals einen Urlaubs- oder Wartungsmodus gesehen? Never. Und darum geht es. Dein Shop ist nicht im Urlaub. Du kannst das auf einer Plattform machen. Ich habe dazu auch einen Beitrag gemacht: Was ist denn, wenn ich im Urlaub bin? Was ist denn, wenn ich krank bin? Ja mein Gott, aber es darf nicht in dem Regelfall sein.

Auch wir sind jetzt auf dem Dropship. Aber die Academy – das ist mein Shop – wenn du es so willst im übertragenen Sinne. Er generiert mir jeden Tag passives Einkommen, Mensch. Und ich bin nicht im Urlaub, obwohl ich im Urlaub bin. Verstehst du was ich sagen möchte? Und das ist das was wir in dem Shop – jetzt meine persönliche Vision – wirklich möchte, euch im Elite-Bereich – natürlich auch alle anderen bei YouTube auf meinem Channel helfen, dass ihr ortsunabhängig aber auch plattformunabhängig – das ist sehr wichtig – arbeitet. Und dafür müsste man erstmal verstehen, dass das was wir heute tun und heute an Entscheidungen treffen das Morgen bestimmen wird. Und wenn wir bestimmen, dass wir an unserem Shop heute nichts ändern, dass wir das alles so lassen. Ja dann wird das es eben auch morgen immer noch so sein. Dann wird morgen der Shop immer noch mit einem Standard-Teaser sein. Manche Shops die haben nicht mal irgendwelche aktuellen Angebote drin – keine Sonderangebote drin. Das ist natürlich alles sehr unsexy. Da lebt nichts. Da bewegt sich nichts und da kauft dann natürlich auch keiner. Und dann höre ich nach 3 Monaten, tja da kauft ja keiner. Das Dropshipping das ist ja mega Mist Mensch. Ja klar. Aber die Frage ist, würdest du in einem solchen Shop kaufen oder bringt mich das 5,83 Euro-Werbebudget von Facebook, AdWords oder wie sie alle heißen, irgendetwas. Denn wenn der Shop Mist ist dann ist er Mist. Aber wir können in einem Elite-Paket – wir sind keine Webdesigner oder Marketingprofis – im Sinne des Budgets.

Wir können dir nicht für ein Jahr im Voraus die Arbeit machen. Wir als Dropshipping Experten können dir ein Fundament bilden – genau das tun wir und das probieren wir jetzt proaktiv zu verbessern. Aber wir können nicht eine nachhaltige Suchmaschinenoptimierung machen. Nachhaltiges Marketing – das sind die Fragen. Ich weiß wie so etwas geht, aber ich weiß, es kostet auch Geld. Und wie preiswert oder teuer das Paket, das Elite-Paket letztendlich sein würde. Es würde niemals eine langfristige Betreuung in diesem Case bedeuten. Wir können ein Mentoring machen. Wir können Fragen beantworten, aber wir können nicht tagtäglich deinen Shop updaten. Weil dann wäre ich ja der Shopbetreiber.

Und falls du es vergessen hast, du bist selbstständig. Selbst und ständig. Und das muss man sich verinnerlichen. Und ich hoffe, dass dieser Beitrag den nötigen Impuls gegeben hat, dir zu zeigen, dass es eben wichtig ist, schnell Fuß zu fassen. Durchaus mit einer Plattform. Aber dass der eigene Shop auch wirklich aufgebaut werden muss. Denn nur dann ist es möglich, langfristig und unabhängig Geld zu verdienen. Und zwar auch dann, während ich gerade – vermeintlich wohl gemerkt – im Urlaub bin. Aber es ist eben ein tolles Zeichen, wenn du jeden Tag siehst E-Mail, E-Mail, E-Mail. Money, Money, Money. Ja und ist es bei dir genauso – meinen Glückwunsch. Ist es bei dir nicht genauso – dein To Do, ändere es jetzt.

Bei Amazon gesperrt oder suspendiert? Suche dir hier Hilfe bei deinen Dropshipping Experten!