Heute möchte ich euch mal als Dropshipping Experte erklären aus der Elite heraus betrachtet, warum könnte man eigentlich noch mehr Geld verdienen. Und warum tun es die wenigsten und das mit einer simpelsten Geschichte. Nämlich man bräuchte dazu einfach nur ein Telefon.

Zugegeben, als Onlineshop ohne Telefon – das wird schwierig. Jetzt ist es so, vielleicht hast du Elite-Dropshipping hin oder her, noch andere Verpflichtung. Man nennt das Arbeitnehmersein oder man geht noch zur Schule, zur Uni. Und da kannst du natürlich nicht per se ans Telefon. Das ist mir klar. Jetzt stellen wir uns aber mal vor, losgelöst ob du bei uns im Elitebereich den eigenen Telefonsupport nutzt, indem du das outsourcen kannst – Delegation – oder ob wir sagen, komm wir nehmen einen eigenen Bürodienstleister oder wir setzen die Oma dran. Auch das habe ich theoretisch schonmal durchdacht vor Jahren. Also es geht nur darum, dass wir jemand brauchen, der ans Telefon geht, der sich mit dem Firmennamen meldet und einen gewissen halbwegs professionellen Eindruck macht. Aber jetzt das Unding des Jahres. Und das habe ich zuletzt gerade in einem 4-Sterne-Haus bei einem Hotel gesehen. Und auch bei ganz vielen Dienstleistern, potenziellen Geschäftspartnern, wo ich angerufen habe – Thema Retourenmanagement. Da suche ich gerade noch eine Lösung für euch. Und da geht immer das gleiche Déjà-vu-Erlebnis los, ich kriege da immer einen Koller. Das Schlimme ist – das machen die alle so. Egal ob das im Hotel war, ob das bei der Verpackungsverordnung war, beim Verpackungsspezialisten oder im Retourenmanagement war, das macht irgendwie jeder so. Und ganz schlimm wird es beim Premiumpreismodell, wenn es heißt, Achtung – schreiben Sie mal eine E-Mail. Bin ich nicht zuständig. Schreiben Sie mal eine E-Mail, der Kollege von der Fachabteilung meldet sich dann. Oder du sagst, machen Sie mir doch bitte mal ein Angebot für dies und jenes. Und der sagt, nein haben wir alles auf der Webseite. Suchen Sie das mal zusammen usw. Was ich damit sagen will, ist, das ist Umsatz der hier gerade flöten geht. Warum tut man einem Kunden, der die Hürde genommen hat irgendwo anzurufen, ja klar zu kommunizieren. Er hat klar gesagt, was er will, er will das bestellen zum Beispiel. Oder was buchen. In meinem Fall war das zum Beispiel ein Konferenzraum, ich wollte für eine Woche einen Konferenzraum buchen. Statt zu sagen, ist ja geil, dass der buchen will, dann machen wir doch mal eine Reservierung fertig, heißt es hier ist meine Visitenkarte, schicken Sie mal eine E-Mail, der Kollege meldet sich. Und dann sage ich, nein kannst du einfach nicht machen, dann gehe ich einfach zu einem anderen der mir direkt seinen Meetingraum zur Verfügung stellt. Das gleiche ist es aber auch, wenn du per Telefon irgendwo was bestellen willst, dann sagen die, schicken Sie mal eine E-Mail. Wieso soll ich eine E-Mail schicken. Sie sind gerade am Telefon, Sie haben gerade Zeit, ich bin mit der richtigen Firma verbunden. Ich verstehe es nicht. Also warum den Kunden wegschicken. Das ist wie, wenn jemand, der vor die Tür kommt und du schiebst ihm aber die Tür zu und sagst, jetzt habe ich gerade keine Zeit für Sie.

Ich kann das sowieso – wenn wir schon bei dem Thema Zeit sind – auch nicht verstehen, dass jemand ans Telefon geht, ja hallo – haben Sie gerade einen Moment Zeit? Ja, wenn ich keine Zeit habe gehe ich nicht ans Telefon. Und das meine ich jetzt wortwörtlich. Und Leute, die hier anrufen, die merken das teilweise, dass ich keine Zeit habe, weil dann gehe ich nicht dran. Das heißt, das ist genauso etwas. Wenn ich ans Telefon gehe, dann frage ich nicht ob jemand Zeit hat. Dann setze ich voraus, dass er Zeit hat. Dass ist wie, wenn ich zum Arzt gehe, bin am Wartezimmer dran, werde aufgerufen, sage lieber Herr Doktor haben Sie denn Zeit für mich? Naja, ich habe einen Termin, er ist da, ich bin da – Mensch, dann sollten wir doch Zeit haben füreinander. Und genauso ist es, wenn ich so busy bin, dass ich in einem Gespräch bin, dann gehe ich auch nicht dran und sage, ja ich rufe Sie dann mal schnell zurück, ich bin noch in einem Meeting. Wenn du in einem Meeting bist, dann ist das Handy – das ist der Respekt der das gebührt – lautlos. Das Ding liegt hier oder irgendwo da. Und du siehst gar nicht, ob jemand anruft. Du siehst das gar nicht! Und weil du das nicht siehst gehst du auch nicht ran und sagst, ja ich rufe Sie gleich mal zurück, bin noch im Meeting. Weil du siehst es ja nicht. Das bedeutet, eine ganz simple Geschichte. Habe ich Zeit, gehe ich dran und gehe ich dran und jemand will was bestellen – und das ist im Onlineshop nicht mal so untypisch. Unabhängig, dass die Leute verstehen müssen, der will direkt bei mir bestellen. Ich kann A ein Upselling machen, B einen Geschenkservice, einen Aufbauservice ihm noch dazu verkaufen und noch geiler, ich habe nicht einmal Gebühren von irgendwelchen Plattformen.

Das heißt, warum schickt ihr die Kunden immer wieder weg? Und selbst wenn ihr keine Zeit habt, dann sourct man das aus an eine Bestellannahme. Es gibt so etwas, wie das E-Büro und wie sie alle heißen als Dienstleister. Ist kein Thema. Aber lasst doch die Leute bestellen, wenn Sie schon mal etwas wollen. Wenn sie doch schon mal da sind. Und das ist das, was ich nie begreifen werde, warum man das Umsatzpotenzial wegschiebt. Wie gesagt, ich verstehe es nicht in einem Hotel, ich verstehe es nicht, wenn ich einen Tisch reservieren will und es heißt, dann schicken Sie mir doch eine E-Mail. Warum soll ich eine E-Mail schicken, ich habe Sie doch gerade am Telefon, Mensch. Und wenn du das nicht machen kannst, dann gehe nicht an dein scheiß Telefon. Muss man doch einfach mal gesagt haben, ich verstehe es nicht. Das ist nicht nur Servicewüste in Deutschland, das ist hier auch eine in Mallorca. Die ist weltweit verquert im Kopf, wenn man es so handhabt. Und wie gesagt, ich verstehe, wenn man keine Zeit hat, aber dann geht man nicht ans Telefon. Und wir haben da auch so einen Umbruch, deswegen haben wir einen Terminkalender, da steht drin wann wir Zeit haben für die ganzen Menschen. Da können die sich eintragen, ja du kannst dich da eintragen mit deiner Frage. Und dann rufen wir zurück und dann habe ich auch Zeit. Das ist genau wie wenn du dich da einträgst, kriegst du eine Terminbestätigung, ich rufe dich an und sage, Mensch hast du gerade Zeit. Das steht doch gar nicht zur Debatte. Das ist wieder das Thema Onkel Doktor. Ich habe einen Termin, wenn ich einen Termin habe, dann habe ich Zeit. Und wenn ich keinen Termin habe, aber jemand öffnet die Tür, jemand geht ans Telefon, dann hat er doch in dem Moment Zeit. Denn wenn er etwas Besseres zu tun hätte, dann ginge er doch nicht ans Telefon oder würde die Tür öffnen.

Und da sind wir in einer Multitasking-Gesellschaft, wo ich mir die Frage stelle, wie kann man dieses Umsatzpotenzial als E-Commerceler, als Dropshipper meinetwegen mit Füßen treten. Und alleine schon die Tatsache vom Juristischen abgesehen wieder Thema Telefonnummer, Impressum und Kennzeichnungspflicht. Warum geht man als Shop-Betreiber – nicht unbedingt als Dienstleister, da sind wir manchmal ein bisschen eingespannt – aber als Shop-Betreiber mal im Ernst, wieso mache ich da nicht eine Telefonnummer, wo ich jemand erreichen kann und wenn es über so einen Dienstleister ist. Aber wieso möchte ich nicht proaktiv kommunizieren mit einer kostenfreien 0800er Nummer – die kannst du sogar beantragen. Da investieren wir mal eine Gebühr und machen aber einen Kunden glücklich. Das kann dir jeder Dropshipping Experte sagen.

Ruft an. Oder macht es meinetwegen über einen Rückruftermin. Wir rufen Sie zurück! Auch das kann man ja tun. Wir machen es genauso. Aber kommuniziert doch mit den Leuten, dass sie euch erreichen können. Und wenn sie euch dann schonmal erreichen, schickt sie doch nicht weg und sagt schickt eine E-Mail oder schickt ein Fax oder kommen Sie mal vorbei. Wir gucken mal, ob wir Zeit haben. Versteht ihr was ich sagen wollte. Kommentiert einfach mal, wie eure Erfahrungen sind. Mich würde es ehrlich mal interessieren. Und ich verstehe echt nicht, warum dieses Umsatzpotenzial so wenig genutzt wird, teilweise auch von richtigen Dropshipping Experten nicht. Also mich macht das immer fertig, wenn irgendjemand das so handhabt. Macht diesen Fehler nicht!

Noch mehr vom Dropshipping Experten Fabian Siegler lernen könnt ihr auf unseren Kreuzfahrten für Dropshipper und Firmengründer!