Wie viele von Euch wissen war ich lange Zeit auf der anderen Seite des Schreibtisches gesessen. Etliche hundert Bewerbungen haben mich in den letzten Jahren erreicht. Meine Auswahl für einen Bewerber möchte ich euch heute vorstellen. Um es vorwegzunehmen, binnen 5-10 Sekunden, wurde entschieden welcher Kandidat in Betracht kommen könnte!

Man könnte also sagen, ich bin oberflächlich vorgegangen. Ich habe nicht auf den Namen, Geschlecht oder die Herkunft geachtet, zu Beginn stand das Layout im Vordergrund und ob es Bilder vom Bewerber gab. Anhand dieses Ersteindruckes habe ich mich entschieden die Akte genauer anzusehen, oder Sie sofort zu löschen. Das klingt wenig Sympathisch, aber ich denke das jeder Entscheidungsträger ähnlich agiert. Wir alle haben ein Bewertungschema im Kopf. Alles was nicht ins Idealbild passt, wird ausgefiltert.

Ich widme mich diesem Thema, weil viele Existenzgründer zunächst einen anderen Job haben. Als Sicherheit, Quasi. Ich persönlich verstehe dies, halte es aber für den falschen Weg. In meinem Buch schreibe ich auch darüber, meine Grundhaltung daher später zusammengefasst. Zunächst aber ein paar Tipps wie die Bewerbung gelingt.

Im Internet gibt es viele Vorlagen, aber diese haben oft das Problem, dass Sie qualitativ minderwertig sind. Außerdem fällt es auf, wenn Vorlagen 1:1 verschickt werden. Zu oft habe ich Bewerbungen gesehen, wo Dateinamen falsch waren (z.B benannt nach einem anderen Unternehmen, in welchem sich auch beworben wurde). Auch das Darum wurde oftmals nicht aktualisiert. Bewerbungsvorlagen an sich sind nichts negatives. Im Gegenteil, jeder der schon einmal eine Bewerbung geschrieben hat, verwendet so gesehen eine Wieder-Vorlage. Ob Text, Lebenslauf oder Businessplan – alles sind letzlich Vorlage.

Persönlich finde ich, mann kann in der heutigen Zeit, durchaus auf den Gestaltungsaufbau gemäß DIN 5008 verzichten. Dies wird in der Schule beigebracht, alles nach Lehrbuch. Aber im Alltag zählt Individualität. Ich empfehle Euch daher Bewerbungsvorlagen-Muster welche fernab der Herdenmassen konzipiert wurden! Wenn du dich als individueller Überflieger mit Kopf und Charakter siehst, dann werden dir die Vorlagen von 4eck-media.de gefallen. Hierbei handelt es sich um eine Agentur für neue Medien aus Waren (Müritz) mit der Spezialisierung auf Webdesign mit WordPress – insofern also stets am Puls der Zeit!

Deine Bewerbung gehört zu den wichtigsten Instrumenten, dabei spielt es keine Rolle ob du dich beim Investor für Kapital bewirbst oder bei einer sonstigen freien Stelle. Für die perfekte Vermarktung deiner Person sollte stets auf eine professionelle Bewerbung geachtet werden. Wie eingangs beschrieben reichen wenige Sekunden für Hot or not. Stelle noch heute die Weichen für deine künftigen berufliche Erfolge!

Auch heute erreichen mich viele Bewerbungsunterlagen, sei es von Gründern oder sonstiger Natur. Aber viel zu viele Bewerbungen kommen ohne Signatur in einer eher kindlichen Mailadresse daher. Daher bitte noch ein weiterer Tipp. Achte darauf, dass du dich nicht mit „rosablümchen@„ bewirbst und auch allzu „kindliche“ Mailanbieter sollten nicht genutzt werden. Wenn du keine eigene Webdomain hast, dann nimm einen der seriösen Freemailanbieter wie gmx, web oder gmail. Aber ich kann nur jedem empfehlen, seinen Namen als Mail-Domain anzumelden. Es macht nahezu keine Kosten, aber einen professionellen Eindruck. Außerdem empfehle ich die Bewerbungsunterlagen nebst Mail auch per Post zu versenden. Gerade wenn man hochwertige Vorlagen nutzt um aus der Masse empor zu stechen, sollte man den Postversand nicht scheuen. Ja es mag ein kleines Inzest sein, gerade wenn du mehrere Bewerbungen versenden möchtest. Aber man sollte nicht an der falschen Stelle sparen, am Porto oder einer Mail-Domain zu sparen, erscheint mir nicht angebracht. Insbesondere dann nicht, wenn es sich um eine Vollzeitstelle handelt. Das Kosten/Nutzenverhältnis, mag bei einem 450 EUR Job als Servieskraft anders aussehen.

Aber es heißt nicht umsonst vom „Tellerwäscher zum Millionär“, darum sollte jede, wirklich jede, Bewerbung professionell aufbereitet sein. Darum schau dir die Vorlagen von 4eck-media.de an, denn es gibt dort verschiedene Pakete. Im Paket sind sieben hochwertige Bewerbungsvorlagen als Download im DIN-A4-Format  enthalten. Du kannst Sie als eigenständige Arbeitsdatei nutzen, etwa für Adobe InDesign oder auch klassisch für Microsoft Word (doc) sowie CorelDRAW.

Zum Abschluss noch etwas zum Plan B. Ich bin der Auffassung, macht etwas komplett oder gar nicht. Aber viel wichtiger ist oftmals, den ersten Schritt überhaupt zu machen!

Ich habe eine Privatinsolvenz hinter mir und verkörpere dennoch ein Stehauf-Charakter. Dies mag daran liegen, dass ich viele beruflichen Erfolge erlebt habe, aber auch den Totalverlust. Auch als ich Fristlos von meiner Ausbildungsbetrieb gekündigt wurde, empfand ich keine Existensangst. Ich empfand Freiheit, dass zu tun was ich immer wollte! Aus heutiger Sicht kenne ich viele Mandanten aus meiner Beratung welche sich Absichern möchten. Absichern gegen fast alles, immer einen Plan B haben, ist zur Normalität unserer Gesellschaft geworden.

Natürlich, der Gedanke ist verlockend. Ich behaupte dennoch, wenn man stets einen Plan B von Anfang an mit einplant, so verringert sich deine Erfolgschance drastisch! Wenn du ständig darüber nachdenkst, was du noch alles tun könntest, nur für den Fall das deine gesteckten Ziele verfehlt werden, sodann bremst du dich letzlich aus!

Hierzu gibt es auch Untersuchungen, diese waren mir allerdings weder zu meiner „Pleitezeit“ noch zu meiner Kündigung zu Lehrzeiten bekannt. Wenn es Arbeit und nicht Glück erfordert, dein Ziel zu erreichen, kann sich ein Back-Up-Plan negativ auf deine künftigen Leistung auswirken!

Warum ist das so? Dies liegt zunächst daran, dass unser Verlangen das Ziel zu erreichen unterbewusst sinkt. In einer Studie wurden Teilnehmer befragt, wie stark ihr Wunsch war, eine versprochene Belohnung von einem Dollar zu bekommen. Diejenigen Teilnehmer welche von den Studienleiter zuvor gebeten wurden, einen Plan B zu entwickeln, gaben an, das Geld weniger zu wollen als die anderen. Ihnen war diese veränderte Einstellung möglicherweise nicht bewusst, zum Zeitpunkt als die Teilnehmer die Aufgabe bearbeiteten. Letztere waren weniger motiviert, also strengten sie sich offenbar weniger an. Dies mündete somit in schlechteren Ergebnissen.

Notfallpläne haben mit Sicherheit große Vorteile und als Kind bekommt man dies quasi in die Wiege gelebt. Verwendet man solche Pläne, so entsteht ein psychologischer Komfort, der mit diesem einhergeht. Man denkt sich, „wird schon alles gut gehen“ – im Notfall kann man ja immer noch X oder Y machen.

So gesehen erscheint Dir eine brenzlige Situation, etwa ein neues Projekt oder eine Firmengründung weniger unsicher. Ein anderer Vorteil ist, dass du nicht lange mit deinem Misserfolg konfrontiert bleibst – falls dieser eintritt. Denn anstelle sich mit dem Scheitern zu befassen wird schnell zum nächsten Plan gesprungen.

Aber! Die „Kosten“ (oder sagen wir Anstrengungen), die durch solche Not-Pläne entstehen, sind zuvor nicht untersucht worden. Man geht davon aus, dass es zu besseren, fundierteren Entscheidungen führen könne. Demnach gilt, immer wenn du dich auf ein Scheitern vorbereitest – scheiterst du viel eher.

Thema Elite-Dropshipping. Informationen von unseren Dropshipping Experten:

In der Praxis mag ein differenzierter Ansatz sinnvoller erscheinen. Hier Bewerbung schreiben, dort das Start-Up in der Freizeit aufziehen. Es macht daher keinen Sinn stets auf Notfallpläne zu verzichten, rein aus gesundem Menschenverstand heraus. Aber vielleicht kannst du mit dessen Entwicklung so lange warten, bis du so weit wie möglich auf dein Primärziel hingearbeitet hast. Wenn du ein Team leitest, dass ein bestimmtes Ziel erreichen soll, dann erstelle eine zweite Gruppe mit anderen Leuten, und Bitte diese einen Reserveplan zu entwickeln. Nimm nicht, dein eigenes Team. Wenn du ein Start-up gründest, nimm dir fest vor, für einige Zeit nur dieses eine (zuvor definierte) Unternehmensziel zu verfolgen. Das ist besser, als die ganze Zeit auch nach anderen Projekten Ausschau zu halten, um bei ersten Schwierigkeiten sofort umsatteln zu können. Probiere es aus! Wenn du Hilfe benötigst stehen wir dir gerne zur Seite!

Denke daran, Bewerbungen wirst du immer brauchen. Jeder neue Auftrag ist eine art Bewerbung. Die bewirbst deine Fähigkeiten, dein Team und deine Alleinstellungen. Im Idealfall verkaufst du Nutzen. Wenn du Start- oder Wachstumskapital benötigst, dann musst du Überzeugen. Jeder Pitch ist eine Bewerbung! Darum; achte auf hochwertige Bewerbungsunterlagen. Nutze individuelle Vorlagen, denke etwas aus der Box und probiere neue Wege.  Abschließend sei deshalb auch TutKit.com – die Kreativ-Flatrate – empfohlen. Dort gibt es hunderte Tutorials, Design-Vorlagen für dich als Kreativer und digitaler Macher. Du erhältst mittels Flatrate strukturierte, verständliche Trainings von Profis – aus der Praxis angepasst auf dein Lernniveau. Bewerbung und Online-Training kann so schön einfach und effektiv sein! Daher; kehre die Treppe stets von oben! Ich als Dropshipping Experte sage dir: Glaube an dich und deine Fähigkeiten! Bringe es nun zu Papier und ab die Post!

Inspiriert von unserem Beitragsbild: Exclusive Cruises für Dropshipper und Firmengründer von euren Dropshipping Experten!