[yourchannel user="EXPERTISEROCKS" video="https://youtu.be/AFbDjTW4iP0"]

Die beste Geschäftsidee bringt auch als Dropshipping Experte nichts, wenn passende Mitarbeiter fehlen. Und dies ist leider oft genug der Fall. Denn das blöde ist, denn meisten Menschen ist ihr Job herzlich egal, wie Studien zu Engagement und Motivation von Mitarbeitern zeigen.

 

Ein Kampf gegen Windmühlen? Oder Wendepunkt? Klar ist, die Arbeitswelt verändert sich. In den vergangenen Jahrzehnten haben Unternehmen ihre Prozesse zunehmend optimiert. Getrieben von Effizienz und Skalierbarkeit. Feste Regeln und Kennzahlen waren Garanten für wenig Fehler. Komplexe Tätigkeiten wurden in kleine Häppchen geteilt, sodass sie von fast jedem erledigt werden konnten. Fachkräftemangel ruft man heute, aber für derart standardisierte Abläufe hat man an vielen Stellen gar keine gebraucht. Kostenreduktion war das Wort des Jahres, gefolgt von Geiz ist geil. An dieser Stelle lässt sich kaum noch etwas optimieren, und die Unterschiede zwischen konkurrierenden Unternehmen sind marginal. Artikel sind viel zu oft austauschbar geworden. Worauf es heute ankommt, sind die Mitarbeiter.

 

Auch Existensgründer werden oft die Erfahrung machen, dass es People-Business ist. Investoren und Dropshipping Experten schauen sich vorwiegend das Gründerteam an. Man investiert in den Menschen und Sachverstand, erst dann in Produkt und Unternehmen. Denn oftmals ist es am Anfang nur eine Idee. Wer ein hoch motiviertes Team hat, kann erheblich mehr leisten und beim Pitch auch finanziell besser absahnen. Umso wichtiger in einer Zeit in welchem Unternehmen Ihre Produkte immer schneller auf den Markt bringen. Mehr individuelle Initiative, mehr Kreativität und mehr Kommunikation ist von Nöten.

 

Auch die individuelle Entfaltung am Arbeitsplatz muss der nötige Raum gegeben werden. Als Inhaber kann jeder aktiv hierzu einen Beitrag leisten.  Arbeit sollte nie nur Mittel zum Zweck sein, sondern inspirierend. Ich liebe meine Arbeit, darum fühlt es sich auch nicht wie Arbeit an. Sie können mich an 365 Tagen erreichen und Fragen stellen, ich lebe meine Arbeit. Unsere Arbeitswelt vermittelt häufig die Botschaft, dass individuelle Bedürfnisse und wünsche für Unternehmen nicht wichtig sind. Kein Wunder, dass sich laut Meinungsforschungsinstitut Gallup 87 Prozent der Arbeitnehmer ihrem Unternehmen emotional nicht bzw. kaum verbunden fühlen.

 

Nutzen Sie diese Gelegenheit! Als Gründer haben Sie einen wertvollen Joker gegen die etablierten Unternehmen in der Hand. Hören Sie auf die Wünsche Ihrer Mannschaft. Denn würden die Maschinen in den Fabriken so ineffizient eingesetzt wie die Mitarbeiter, wären die Verantwortlichen außer sich. Stellen Sie sich bitte vor, sie hätten es plötzlich mit einem Wettbewerber zu tun, bei dem 87 Prozent der Mitarbeiter engagiert ihren Job machen. Wäre das nicht ein Gegner mit Respekt? Werden Sie dieser Gegner. Gründen Sie jetzt ein Unternehmen und hören Sie auf Ihre Mit-Arbeiter. Ja, Ihr Team muss mit Ihnen arbeiten.

 

Übrigens: Falls Sie Interesse an Messen zum Thema Dropshipping haben, dann schauen Sie doch einmal bei unseren Dropshipping Experten hier vorbei. Informieren Sie sich kostenlos über die nächsten Messetermine.