Tooltipp vom Dropshipping Experten Fabian Siegler. Heute zeige ich Dir, wie Du eine individuelle App bauen und veröffentlichen kannst. Für Android und Apple, und das ganz ohne Programmierkenntnisse!

Ja, richtig gehört. Normalerweise geht eine App immer mit sehr viel Entwicklerbudget und natürlich auch vor allen Dingen mit den Entwicklern, Thema Programmierung, einher. Und ja, das Problem ist, ich bin nicht so bewandert in dieser ganzen Tiefenmaterie, bin aber grundsätzlich der Auffassung, dass eine App ein großartiger Benefit sein kann. Und gerade auch zu dem Thema E-Commerce, wo wir uns ja hier bewegen, sehe ich immer wieder viele Shops, die haben nicht mal im Prinzip ein Mobile-Version. Und da macht natürlich eine App – insbesondere vielleicht als alternatives Thema zum Shopping – auch Sinn.

Jetzt ist es so, dass normalerweise eine richtig gute App-Entwicklung durchaus mal 10.000 oder mehrere Zehntausende Euro kosten kann. Und für alle, die das vielleicht ein bisschen in einer Einsteigerversion haben wollen, aber dennoch das professionell haben wollen, für die habe ich Euch heute mal hier einen Tooltipp sozusagen, das heißt einen wirklichen Anbieter, wo Ihr das Ganze für roundabout 500 Euro kriegen könnt, sogar ein Stück preiswerter, je nachdem, auf welchem System. Also ob Android oder IOS, also sprich Apple, oder Ihr das Ganze veröffentlichen wollt.

Und wenn Ihr zum Beispiel sagt, nein, wie geht das denn ohne Programmieren, genau für da ist das heutige Video. Ich zeige Euch das einfach mal ganz schnell, wie das Ganze funktioniert, wie man das Ganze auch konfigurieren kann. Und wie gesagt, lasst Euch von so einem Thema Editor erstmal gar nicht abschrecken, denn es bietet wirklich sehr hohe individuelle Anpassungs-möglichkeiten. Und wenn man es richtig gut macht, sogar als White Label-Version macht, dann sieht man sogar gar nicht mehr, dass das so Baukasten-like ist. Falls Ihr das jetzt seht und das generell spannend findet, aber Euch vielleicht trotzdem noch die Zeit fehlt, dann könnt Ihr gerne diesen Link nutzen, da könnt Ihr unseren Komplettservice machen, dann bauen wir Euch eine App anhand dieses Systems. Wie gesagt, Ihr zahlt im Prinzip nur die Manpower im Prinzip.

Ja, falls Ihr da sagt, ja, das ist ein guter Kompromiss, denn da sind wir immer noch in einem Preis-/Leistungsverhältnis, wo wir weit entfernt sind von 10.000 oder mehreren Zehntausend Euro. Deswegen ist hier mein Tooltipp. Ich zeige es Euch jetzt hier live an meinem Computer. So, ich bin hier mal auf der AppTitan-Homepage, direkt mal auf den Unterseiten, der Features. Da seht Ihr einfach mal eine Liste, was man hier so alles einbauen kann. Im Prinzip Facebook, PDF-Formulare, Galerien von Bildern, Standorterkennung und Audioplayer, falls Ihr im Bereich Musik vielleicht unterwegs seid, oder Hörbücher. Ihr könnt das Wetter standortbasiert einbauen. Ihr könnt einen Support einbauen auf Chatebene. Natürlich Euern YouTube- oder Twitter-Channel. Man kann eine Maps einbauen. Man kann eigene Seiten einbauen, also Webfeeds, zum Beispiel, wenn Ihr einen Onlineshop habt, der vielleicht auch mobile-fähig ist, dann kann man den hier in einem Feed einbauen. Aber selbst, wenn der nicht mobile-fähig ist, wie ich eingangs gesagt habe, kann man natürlich hier einzelne Produktefeeds einbauen. Man hat da wirklich sehr, sehr viel Kreativität, die man ausleben kann, und seine eigene App hier wirklich per Drag and Drop zu kreieren, ohne dass man hier in der Stelle eben programmiertechnisch bewandert sein muss.

Wie gesagt, das ist hier so das Thema AppTitan. Bindet dann auch eben WordPress oder andere CMS-Systeme ein. Das ist schon eine coole Sache. Ihr könnt Push-Mails rausschicken. Ich zeige Euch jetzt gleich noch mal das Thema Preise ganz kurz. Das Ganze geht los ab 299 Euro. Und das Thema ist dann, dann habt ihr entweder eine Apple-App, ein IOS, oder halt für Android, also Thema Samsung und wie die alle heißen. Je nach Betriebssystem eben. Oder Ihr könnt ein Packaging machen, das wären noch mal 600 Euro. Also Ihr habt 100 Euro Ersparnis, wenn Ihr Euch dann eben hier sagt, okay, ich will beides. Android und IOS, also Apple. Und ansonsten habt Ihr im Prinzip zehn Euro monatliche Kosten, die könnt Ihr aber jeden Monat kündigen. Das ist kein Tarif in dem Sinne, das ist kein Jahresvertrag, ist monatlich kündbar. Das ist die Grundgebühr für das Hosting, für die App-Store-Bereitstellung, für die Updates, die da mit eingespielt werden. Das finde ich sehr fair. Zehn Euro ist wirklich in Ordnung. Und ja, ansonsten, wenn man das Ganze so weit hat, muss man noch einmal bedenken, das steht hier so auf den ersten Blick nicht, das finde ich ein bisschen schwierig, das muss man auch noch mal sagen, Ihr braucht natürlich bei beiden, also bei Android und bei IOS so einen Entwickler-Account und der kostet zum Beispiel bei Apple ca. 100 Euro, die müsst Ihr hier einmalig dazurechnen.

Das steht hier so auf den ersten Blick nicht, aber das ist in der Praxis so, damit Ihr das Ding dann später auch in den App-Store reinkriegt. Ja, das muss man auf jeden Fall wissen, dass Ihr einen Entwickler-Account braucht. So. Das heißt im Prinzip habt Ihr einmalige Kosten effektiv im Bündel von 600 Euro netto oder 400. Ja, also das ist, wie gesagt, die Nebenkosten, die einfach App-Store-seitig dazukommen. Aber, wenn Ihr bedenkt, dass Ihr für eine normale gute App, die man von Null programmiert, eben mehrere Tausende, auch mal Zehntausend und mehr kosten kann, finde ich das immer noch sehr human hier. Und, wie gesagt, falls Ihr darüber hinaus noch einen individuellen Support braucht, vielleicht bzg. der Entwicklerkonten, dann kann ich Euch das Ganze natürlich auch schlüsselfertig umsetzen. Wir gucken uns noch mal zwei, drei Referenzen an, wie so eine App eigentlich aussieht. (Video!) Hier wäre beispielsweise  T-Mobile, also wirklich große Firmen zu nennen. All diese nutzen tatsächlich AppTitan, um  so kleinere Apps, wie hier zum Beispiel für „Antrieb Mittelstand“, das war eine Messe-App, umzusetzen.

Ihr habt auch hier den QR-Code bzw. Ihr könnt das ja auch direkt über den Link hier noch mal Euch angucken, da könnt Ihr die live auch previewen oder euch runterladen. Ja, und ich denke, wenn man hier mal sieht, da gibt es auch eine Steuer-App, das heißt, da sind viele so Nischensachen, die damit umgesetzt wurden. Oder Fanprojekte. Ist auch gut für Immobilienmakler zum Beispiel oder wenn ihr so Radio-Streamings habt. Wie gesagt, da habt ihr viele Möglichkeiten. Oder hier zum Beispiel für das Thema, wenn Ihr YouTube nach vorne stellen wollt. Ja, Zahnarztpraxen. Das heißt, da sind auch gewerbliche Nischen dabei. Und was ich natürlich an der Stelle sagen muss, ist, neben diesen ganzen Nischen, die Ihr hier seht, Ihr könnt das natürlich auch für Euer E-Commerce-Business machen, das heißt, Ihr könnt hier wirklich einen Shop machen, denn  eingekauft wird immer. Google stellt ja auch Apps jetzt sehr prominent schon in den Google-Suchergebnissen dar. Und deswegen macht das natürlich Sinn.

Also egal, ob Ihr jetzt was verkauft, ob Ihr ein Hotel habt, eine Zahnarztpraxis seid, ob ihr hier zum Beispiel seht hier, für den „SEO Day“ zum Beispiel wurde auch für eine Fachkonferenz einfach mal so eine App programmiert und bereitgestellt. Wie gesagt, ich finde es auch ganz großartig zu dem Thema Shopping, oder wenn Ihr Gewinnspiele habt. Ihr könnt Euch einfach hier das Ganze kostenfrei bauen. Das ist ganz wichtig. Ihr könnt AppTitan, also den Baukasten hier kostenfrei nutzen. Ihr registriert Euch einfach, indem Ihr auf den Registrierungsbutton geht, füllt das einmal aus. Und das Coole ist, Ihr könnt diese App in einem Live-Editor komplett konfigurieren und Ihr habt dafür erstmal gar keine Kosten an der Stelle. Ihr könnt die einfach kostenfrei konfigurieren. Und nachdem Ihr die hier konfiguriert habt, könnt Ihr dann entscheiden und auch Vorschau auf Eurem Handy, könnt Ihr wirklich eine Vorschau machen, und wenn Ihr sagt, ja, das will ich haben, dann könnt Ihr das Ganze auch wirklich nutzen und kostenpflichtig freischalten. Vorher kommen da aber keinerlei Kosten auf Euch zu.

Ich habe das Ganze jetzt auch mal aktiv mit einem eigenen Projekt gestartet. Ihr seht das hier auch im Video, da habt Ihr so einen Vorschau-Panel, da seht Ihr das. Ihr könnt das auf beiden Betriebsplattformen quasi einmal, indem ihr AppTitan-App herunterlädt, das ist der erste Schritt, und dann im zweiten Schritt könnt Ihr hier über diesen QR-Code, der ist individuell, damit Eure App auch live am eigenen Gerät/ Smartphone testen. Wie soll die Navigation sein? Soll die so aussehen, dass Du hier unten ein Fußmenü hast zum Beispiel. Oder soll das so sein, dass Du im Prinzip hier so ein Touchpad hast. Das kannst Du hier individuell einstellen beispielsweise, so ein Dashboard. Du kannst aber auch hier ein individuelles Hintergrundbild einfügen. Man könnte hier, wo das jetzt weiß ist, da könntest Du zum Beispiel eine Karikatur, eine Struktur, so was in der Art einbauen. Du kannst natürlich hier auch über die Farben arbeiten. Du siehst ja hier rechts. Da kannst Du im Prinzip hier alle Farben individuell einbauen, das heißt auch wirklich individuell in Deinem Corporate-ID. Du siehst das hier im Video einmal. Kannst Du das hier direkt alles einbauen und somit auch hochindividuell designen. Wir haben hier die App-Icons, zum Beispiel hier das Thema Logo, da kannst Du einfach Dein eigenes hochladen. Das ist im Prinzip das, was später dann in der App gezeigt wird, also quasi auf dem Screen gezeigt wird auf Deinem Handy.

Das sind die Store-Beschreibungen, die könnt Ihr natürlich hier individuell reinbauen. Ihr könnt hier auch verschiedene Kategorien wählen, wo die dann später gelistet sind. Das ist im Prinzip hier die Schnittstelle, für die ihr diese zehn Euro bezahlt. Hier steht das ja jetzt, okay, Du brauchst diese Playstore-Daten, das ist das Thema auch hier, wo Ihr sagt, Thema Entwicklerdaten, Entwickler-Account einrichten. Und hier steht dann auch noch mal, wie man das Ganze hier Schritt für Schritt macht. Ihr seht das hier auch gerade eingeblendet. Das Ganze will allerdings, wie gesagt, hier mit einem Entwickler-Account gemacht werden, und den müsst Ihr halt ein Mal kostenpflichtig kaufen. Auf die Kosten habe ich Euch ja an der Stelle hier hingewiesen. Über den Button App-Verlängern!  Ihr seht das jetzt zum Beispiel live im Video, diese App ist bis 20.10. „kostenfrei“ und ich kann jetzt hier sagen, okay, kostenlos verlängern auf 11.11…. ich drücke drauf und zack, die App wurde verlängert um 30 Tage.

Dies kannst du alle Monat einmal drücken, App konfigurieren und irgendwann, wenn du sagst, ja, jetzt bin ich fertig, kannst du Sie publizieren. Ansonsten habt Ihr noch Statistiken, da sieht man dann, wenn das Online ginge, natürlich sind die Statistiken auf Null derzeit, weil wir es ja nicht online haben, normalerweise seht Ihr aber hier, okay, Installation, das haben wir jetzt einmal jeweils einmal runtergeladen zum Testen, damit wir das sehen, wie es harmoniert dann. Ansonsten würdest Du hier genau sehen, an welchem Tag hast Du wie viele Downloads über den App-Store gekriegt, was sind hier im Prinzip auch die Interaktionen. Wie gesagt, das waren jetzt unsere Testinteraktionen, aber so würde man das im Prinzip hier in der Statistik dargestellt bekommen. Ansonsten die Gerätevorschau habe ich Euch gerade gezeigt. Die Geräteeinstellungen zum Beispiel, die Ihr machen könnt, das sind im Prinzip hier, dass man sieht, welche Versionen haben die Leute, also zum Beispiel hier IPhone 6, damit wurde das getestet zum Beispiel.

Ansonsten könnt Ihr noch Push-Mails einrichten. Haben wir jetzt momentan noch nicht gemacht. Das ist natürlich auch cool, könnt Ihr einfach im Prinzip eine Testnachricht setzen, und die könnt Ihr einfach im Prinzip auf den Screen schicken – an alle Leute die Eure App heruntergeladen haben. Das ist natürlich gerade für Online-Markt sehr cool, da könnt Ihr natürlich sagen, hey, okay, neue Produkte sind reingegangen zum Beispiel gerade, wir haben neue Sonderangebote für Euch, schaut Euch die jetzt bitte im Shop an, dies, das. Das heißt, hier könnt Push-Mails schicken. Ansonsten könnt Ihr hier über die Tabs Eure Inhalte einfach, die ich Euch vorhin vorgestellt habe, hier individuell konfigurieren.

Das ist eine ganz einfache Sache. Ihr habt hier noch Teamdaten, das heißt, Ihr könnt auch weitere Mitglieder als Admin benennen. Ihr könnt ferner Eure Profile anlegen/editieren usw. Wie gesagt, das Ganze, was Ihr hier seht, ist kostenfrei an der Stelle, deswegen macht das einfach mal. Testet es! Ihr habt nichts zu verlieren. Schaut einfach mal, ob diese App Euren Wünschen gerecht wird, ob Ihr vielleicht wirklich viel Geld sparen könnt, wenn Ihr das hier mit abwickeln könnt. Und, wie gesagt, darüber hinaus kann man es jederzeit über den Button „App bestellen“ live schalten.

Cruises für Dropshipper und Firmengründer von euren Dropshipping Experten:

App