Hi, hier ist Fabian, euer Dropshipping Experte. Und heute geht es um das Thema Dropshipping. Und ich habe mir überlegt, wie kann ich euch noch besseren und noch mehr Nutzen bieten. Und deswegen ist hier die Dropshipping-Next-Level-Academy entstanden. Ich habe mir nämlich die Frage gestellt, was kann ich euch noch mehr bieten, nachdem ihr ja jetzt momentan schon wirklich sehr viel Wissen in Form von drei verschiedenen Academy-Reihen erwerben konntet. Das ist natürlich einmal die klassische Dropshipping-Academy. Wir haben China-Dropshipping, weil viele fragen wie sieht es denn mit Ali aus und was kann ich da besser tun, haben wir quasi das China-Dropshipping etabliert. Und natürlich auch unser Amazon-Dropshipping, also sprich FBA als optionales Case Nummer 3. Und das waren drei verschiedene Welten und natürlich haben wir dann unsere Lieferanten-Packagings rausgeräumt und das Gute ist, alles das hat sich bewährt. Und all das wird es auch weiterhin geben. Aber, und das ist viel spannender, es hat mir auch gezeigt, dass eben viele eine gewisse Erwartungshaltung haben das noch detaillierter wissen zu wollen. Und es auch diesen Mythos gibt, dass wir hier innerhalb von zwei, drei Wochen gefühlter Länge von einem Tag ein fertiges Konstrukt haben. Das ist natürlich nicht möglich, das weiß ich als Dropshipping Experte.

Und deswegen habe ich mir überlegt, wie könnte ich euch hier Schritt-für-Schritt heranführen und deswegen habe ich hier ein neues verbessertes Angebot. Das hat mich wirklich ein bisschen Grips gekostet, denn ich habe das Ganze auf ein Jahr gelegt, auf 52 Lektionen ist das falsche Wort, es sind tatsächlich mehr. Aber es sind 52 Wochenaufgaben. Das Gute ist, es ist kein Abonnement, das heißt, du kannst jederzeit auch gleich nach der ersten Woche wieder aussteigen. Aber du kannst es auch einmal durchziehen in deinem Leben vollkommen. Und mir mal ein Jahr lang vertrauen. Das ganze Paket ist jetzt so aufgebaut, dass all das, was es momentan einzeln gibt – also das Thema China, das Thema normales Dropshipping, das Thema Amazon-Business und die ganzen Lieferanten – dazu habe ich jetzt in ein Paket gepackt mit ein paar mehr Infos, was es so in der Form noch gar nicht gab, auch einen ganz wichtigen, großen Marketing-Asset habe ich reingepackt. Und da sind jetzt eben 52 Wochenlektionen, ich gehe die mal ganz kurz mit euch durch, entstanden. Das Gute ist, für alle die so schnell vielleicht das gar nicht abwarten können und sagen naja 52 Wochen. Ich brauche jetzt alles hippel, hippel, hippel.

Da kein Problem, biete ich euch die Möglichkeit, dass ihr versprochen in 4, maximal 5 Wochen einen fertigen Shop habt, mit dem ihr verkaufen könnt. In 4 bis 5 Wochen. Aber schneller wird es nicht gehen, denn das zeigt die Praxis. Selbst wenn wir ein Elitepaket aufbauen, brauchen wir 6 bis 8 Wochen. Tendenziell aber länger. Das heißt, selbst nach 12 Jahren Erfahrung brauchen wir unsere 2 bis 3 Monate um ein Konzept von Null zu skalieren. Wie solltest es du vielleicht ohne diese Erfahrung – was gar nicht schlimm ist – aber dann an einem Tag oder in einer Woche hinkriegen können, trotz allem Engagement. Und deswegen möchte ich von vornherein diesen Anker setzen. Das Ziel sollte ein Jahr sein, ein gemeinsames Jahr. Und ich werde erstmalig auch ein Live-Webinar monatlich integrieren. Das heißt, jeder hat die Möglichkeit innerhalb von vier Wochen einmal an einem gesamten Webinar-Kurs mit allen anderen Teilnehmern teilzunehmen. Ihr könnt mir die Fragen live stellen, an unsere Community bei Facebook. Daran ändert sich natürlich nichts. Und es ist so, dass ich euch nicht nur das Wissen in der richtigen Schrittweise vermittele, sondern auch überzeugt bin, dass das gut ist, dass das in diesen Wochenpaketen ist. Denn am Anfang sind es ein paar Videos, weil wir am Anfang viel mehr machen müssen, um das Fundament zu legen. Aber hintenheraus wird es teilweise nur ein Video sein. Und dann geht es nicht um das eine Video oder diese Gebühr für diese Woche. Nein, es geht darum, dass du Schritt für Schritt das System lernen wirst, sodass du automatisiert handeln kannst und das auch ortsunabhängig. Darum soll es gehen. Und das ist der Ansatz und das Versprechen, was ich hier habe. Aber jederzeit mit der Möglichkeit, dass du rausgehen kannst, wenn du sagst, jetzt habe ich genug.

Aber ich verspreche euch es lohnt sich ein Jahr dabei zu bleiben. Denn dann wirst du automatisch qualifiziert für unser Reseller-Program. Aber dazu gleich mehr. Das heißt, der neue Ansatz unserer Next-Level-Academy bedeutet, ich werde euch wochenweise in ein funktionierendes Online-Business führen. Ihr werdet direkt nach 4 bis 5 Wochen einen ersten Shop haben, der Umsätze generiert. Aber ich werde euch darüber hinaus zeigen, wie ihr bei Amazon verkaufen könnt. Wie ihr in China, nicht von China herüber, sondern in China verkaufen könnt – Made-in-Germany-Produkte. Wie wir den amerikanischen Markt erobern können, welche Software wir dazu brauchen. Ich werde es euch Schritt für Schritt zeigen wie wir auf ganz vielen anderen Plattformen neben Amazon, Ebay und den ganzen bekannten verdächtigen verkaufen. Und wir werden uns anschauen, wie können wir denn auch bei Zalando verkaufen. Wie kommen wir zu Walmart, zu TED was für Plattformen gibt es denn sonst noch welche. Ich werde euch das Schritt für Schritt zeigen und das ist so das Thema. Wir werden quasi so kleine Hausaufgaben machen für eine Woche. Und das Ganze ist auch für Leute, die momentan noch zur Schule gehen, zur Arbeit gehen oder einfach einen Job haben. Das heißt, wenn ihr euch durchschnittlich 1 bis 2 Stunden am Tag hinsetzt und das auf die Woche seht. Oder einfach mal einen Tag in der Woche – rein rechnerisch 8 Stunden – dann habt ihr die Zeit, es auch mitzumachen in dieser Woche. Und der Vorteil wird sein, dass ihr dann mit mir zusammen zu einem erfolgreichen Business skalieren könnt.

Und deswegen es gar nicht etwas bringt, wenn ihr alle Informationen am ersten Tag habt. Denn es sind so viele Informationen von unseren Dropshipping Experten, man nimmt sich das raus, was man glaubt brauchen zu können. Und das ist falsch, denn es wird floppen. Und ihr seid enttäuscht. Und deswegen werde ich diese Sachen bewusst, nicht nur freischalten, darum geht es mir gar nicht. Sondern wirklich kreieren, dass sie dann mundgerecht kommen. Und wir werden alle 4 Wochen in unserem Community-Call, in unserem Webinar uns austauschen über die gemeinsamen Erfolge. Und das ist auch das, was wirklich neu ist. Denn ihr bekommt jede Woche zwei neue Lieferanten aus dem Bereich White-Label, die auch Dropshipping machen, aus dem reinen Dropshipping-Business und natürlich auch aus dem FBA-Business. Das heißt, ich werde aus den ganzen Lieferantenpaketen immer wieder mal neue Lieferanten nehmen. Auch welche, die es nicht in Lieferantenpaketen als solches gibt, also das ist kein doppelter Content. Das heißt, wir haben hier einen doppelten Benefit. Das heißt, wenn ihr dabei bleibt, habt ihr jede Woche zwei Lieferanten. Das heißt, wir haben 52 Wochen – 104 Lieferanten. Wir haben sogar auch chinesische Lieferanten, dass ihr von dem AliExpress-gedöns wegkommt. Aber auch da nur um zu zeigen, wo ihr verkaufen sollt. Plus ganz detaillierte Schritt für Schritt Lektionen, die immer auf einer Woche fußen, dass ihr gemeinsam mit mir damit skalieren könnt. Und wie gesagt, ihr könnt jede Woche aussteigen und ihr werdet bereits nach 5 Wochen maximal ein erstes funktionierendes Business haben. Und ich werde euch was zeigen, wenn ihr ein Jahr lang dabei bleibt, es wird euch was bringen. Denn danach seid ihr ausgebildet zu unserem Consultant-Programm. Und das bedeutet ihr könnt dann unsere Pakete, wie das Elite-Paket einfach weiterverkaufen. Und dann könnt ihr dort mit eurem Zertifikat hier nach Mallorca kommen und 70 Prozent Umsatzbeteiligung eben bekommen. Und das Ganze in unseren EinzelAcademys weiter verkaufen, ihr bekommt weiteres Schulungsmaterial. Das heißt, ihr seid ein Multiplikator von uns. Und ihr könnt somit unseren Kunden helfen.

Das bedeutet, ich ermögliche dir A einerseits eine Ausbildung mit Zertifikat und Reseller-Lizenz. Plus ich ermögliche dir wirklich an über 100 Lieferanten zu kommen. So hast du jede Woche die Möglichkeit dein Business Step by Step zu skalieren. Auch wenn du vielleicht mal einen blöd findest, weil er nicht zu deinem Businesscase passt. Du hast trotzdem eine Fülle an Lieferanten. Und ich werde dir zeigen, wie du dein Business Step by Step aufbauen kannst. Und das ist das Versprechen, was ich dir gebe. Schauen wir uns das mal ganz kurz an, wie so Wochenlektionen aussehen können, damit ihr einfach mal ein Feeling kriegt. Ich zeige euch das mal anhand der ersten 4 Wochen. Und dann springe ich einfach mal ein bisschen weiter, damit ihr einfach mal ein Feeling kriegt, was euch so erwartet. Und wie gesagt, probiert das aus. Denn mein Anliegen ist es, dass ihr nur den Willen, das Durchhaltevermögen mitbringen müsst. Und das dann Woche für Woche auch bei euch finanzieren könnt aus den Einnahmen, die wir generieren. Und wenn ihr dann keine generiert, dann könnt ihr dann auch sagen: Scheiße man, ich kündige. Aber vorher solltet ihr dabei bleiben. Und es ist eine kleine Rate von nur 39 Euro wöchentlich ohne Mindestvertragslaufzeit. Und ich verspreche euch, wir holen das Geld wieder rein. Und ihr habt so gesehen ein digitales Mentoring mit einer Schritt für Schritt Anleitung. Und einer Community, die euch austauscht plus die Option auf ein Reseller-Packaging, wo ihr das mehrfach – alleine schon deswegen mehrfach – hier rückfinanzieren könnt. Das ist wie eine Ausbildung, die du machst, ein Studium. Das dauert eben auch eine gewisse Zeit, ein Semester. Und dieses Semester sind bei uns eben 52 Wochen. Also ein Grund länger und mehr hier aktiv am Ball zu bleiben. Doch wie sieht der Inhalt aus. Schauen wir einmal ganz kurz im Detail.

Die erste Woche – da geht es darum wie gründest du ein Unternehmen. Reicht eine EK, brauchst du vielleicht eine GmbH, wie ist das, welche Rechtsform ist richtig. Und dann zeige ich dir auch, was muss denn in diese Gewerbeanmeldung hier rein, damit du jetzt auch beginnen kannst. Dann schauen wir uns in der ersten Woche auch an, du brauchst eine Kreditkarte, wo kriegst du eine solche her, gerade als Startup. Was kannst du machen, wenn du nicht kreditwürdig aus Sicht der Bank bist oder dir vielleicht ein Schufa-Eintrag hier im Wege steht. Kein Problem, es gibt Lösungen. Die werde ich dir in der ersten Lektionswoche – so möchte ich das nennen – direkt zeigen. Außerdem werde ich dir zeigen, wie du einen Firmensitz kreieren kannst. Einen virtuellen, aber keine Briefkastenfirma, sondern welche Möglichkeiten es tatsächlich gibt. Wie du deinen Telefonservice aussourcen kannst, bereits auch wenn du noch momentan hauptberuflich noch etwas anderes zu tun hast. Und was es natürlich generell mit Dropshipping als solches auf sich hat. Also dass wir kein Warenlager benötigen. Und die Vorteile, aber auch ein paar Einschränkungen, die es vielleicht zu beachten gibt. Das heißt, dass ist so der Dropshipping-Exkurs in der ersten Woche.

Die zweite Woche – wir werden ins Praktische gehen. Wir eröffnen unseren Amazon-Account. Beziehungsweise wenn du einen hast, kannst du prüfen, ob du die Einstellungen genau so vorgenommen hast, wie ich sie dir empfehle. Darüber hinaus eröffnen wir einen Account bei unserem Kaufabwicklungsdienstleister DreamRobot oder wir übernehmen deinen bestehenden. Und wir schauen uns das Preisautomatisierungstool an, das wird dafür Sorge tragen, dass du künftig Verkaufspreise automatisiert abgeben kannst. Und automatisiert mit einem Mindest-, Maximalpreis immer wettbewerbsfähig bist. Das werden wir uns in der zweiten Woche direkt schon ansehen und einen Account machen. Dort haben wir auch überall 14 Tage bis 30 Tage Testzyklen. Das heißt, es entstehen erstmal keine wirklichen Kosten. Und auch dann mit 30, 40 Euro im Monat erstmal keine allzu riesigen Hürden.

In der Woche darauf – in der dritten Woche – eröffnen wir einen Gambio-Shop oder wir übernehmen deinen eigenen, wenn du einen eigenen Shop auf einem anderen System hast – naja dann werde ich dir auch zeigen, wie du den integrieren kannst. Denn es geht darum, dass wir was machen. Und nicht, dass wir uns dauernd bemitleiden. Und wieder einen Grund finden nicht anzufangen. Dann in der dritten Woche aber auch zeige ich dir, wie du jetzt zu Systemen wie DreamRobot die Anbindungen auch zu deinem Amazon-Account machen kannst, damit die Bestellungen hier reingehen. Dass Rechnungen automatisiert geschrieben werden. Damit ein Workflow greift, auch erstmalig funktioniert. Und dann haben wir schon im Prinzip die ersten 6 Lieferanten, denn es waren jetzt 3 Woche a 2 Lieferanten. Das heißt, wir haben jetzt schon 6 Lieferanten. Und damit lässt sich jetzt tatsächlich auch der Gambio-Shop und der Amazon-Shop befüllen. Und das ist schonmal das erste nach drei Wochen. Das heißt, für dein Investment von dreimal 39 Euro hast du jetzt schon 6 Lieferanten, ein funktionierendes Konstrukt für Buchhaltung. Und bist wahrscheinlich jetzt oft schon oftmals weiter wie wenn du dir 1000 Kurse ansiehst und fünfmal Lehrgeld bezahlst. Denn das ist einfach Nutzen aus erster Hand.

Die Woche vier – wir werden kalkulieren. Wie mache ich einen richtigen Amazonpreis und wie kalkuliere ich differenziert davon für meinen eigenen Webshop (Gambio). Und ja, die Gambio-Lizenz, die muss man nicht unbedingt kaufen, das heißt, das Geld kannst du dir sparen. Ich zeige dir, wie es geht. Das heißt, wir werden aber nicht nur kalkulieren, sondern wir werden uns auch die rechtliche Situation hernehmen, bevor wir dann live gehen. Das heißt, wir schauen wo kriege ich rechtssichere abmahnfeste AGBs her. Und wie integriere ich diese in meinen Shop. Und jetzt habe ich inzwischen schon 8 Lieferanten, denn wir sind jetzt eine Woche weiter, also 6 plus 2 sind 8. Wie binde ich diese 8 Lieferanten jetzt eigentlich in meinen Job an. Und wie synchronisieren die Lieferanten mit Amazon, mit meinem Shop die ganzen Bestände. Das werde ich dir zeigen, das heißt, du hast jetzt schon mit einem Testing die Möglichkeit hier in Woche 4 bis 5 zu dem Kick-off zu gehen.

Denn in der Woche fünf machen wir die letzten Kleinigkeiten, das heißt, ich zeige dir noch wie du deine Zahlungsdienstleister integrieren kannst in deinen eigenen Shop. Ich sage mal als Beispiel, Amazon Pay, eine Kreditkarte, Paypal, dass wir das einmal gemeinsam konfigurieren. Ich werde dir zeigen die besagten AGBs, wie du die nicht nur integrierst, sondern auch automatisierst, dass sich bei Rechtsänderungen dies automatisch in deinem Shop ändert. Und natürlich werden wir uns ansehen der Kick-off mit den ersten 10 Lieferanten, das heißt, du gehst jetzt schon online. Und selbst wenn du jetzt aus der Academy aussteigen würdest, hast du einen funktionierenden Webshop, funktionierende Buchungskreisläufe von Datev, also Rechnungserstellung und einen funktionierenden Webshop. Und das Ganze eben in 5 Wochen. Und du wirst sehen, dieses Grundwissen ist das, was sich momentan auch in unserer klassischen Academy widerspiegelt, insofern ist das nicht teurer geworden, nur ein bisschen anders aufbereitet.

Aber es wird jetzt natürlich über die Wochen spannender. Wir werden uns zum Beispiel angucken, wie du Onpage-Optimierung machen kannst bei Google, die nicht Mainstream sind. Wie wir nach vorne kommen. Das zeige ich dir zum Beispiel in der Woche 15. Ich werde dir zeigen, wie du PR-Arbeit machen kannst ohne dass du Journalist bist. Und wie du trotzdem Multiplikation ja in werblichen Erfolgen wird ohne, dass du einen Cent in Werbung investieren musst in der Woche 14 als Beispiel. Und dann werde ich dir zum Beispiel auch zeigen, wie du jetzt skalieren kannst, zum Beispiel bei Ebay in der Woche 19. Ich werde dir dann auch zeigen, wie du Ebay wiederum Dreamrobot mit deinen bestehenden Systemen connecten kannst, ohne dass deshalb mehr Kosten für dich entstehen. Aber die Reichweite multipliziert sich. Und das kann ich dir natürlich dann ganz einfach hier zeigen. Ich werde dir außerdem zeigen in der Woche 20 und 21, wie du jetzt zusätzlich eine Verkaufsplattform wie Yatego in dein ganzes Konstrukt hier integrieren kannst, auch hier wieder ohne weitere Kosten von der Plattform als solche abgesehen. Das heißt, wie bauen wir Rechtstexte ein, wie tun wir diesen ganzen Workaround hier einmal skalieren. Und ab der Woche 26 – um hier einfach ein Stückchen vorzugreifen – da wird auch das Thema China noch einmal sehr aktiv. Ich werde dir abWoche 2 chinesische Lieferanten für das Verkaufen zeigen plus wie du mit dem Prädikat Made in Germany auch dort vor Ort im asiatischen Bereich Kapital schlagen wirst. Und somit wirst du auch das lernen. Und dann werden wir uns zum Beispiel in der Woche 28 als letztes Beispiel mal ansehen, das benötige ich eigentlich, wenn ich in Amerika verkaufen würde. Zum Beispiel bei Walmart aber auch bei Amazon. Das heißt, man kann hier den europäischen Account skalieren. Was bedarf es hierzu aber auch wegen der Firma. Was ist steuerlich zu beachten und wie sieht es mit den Lieferanten aus aus Amerika. Auch die werde ich dir dann natürlich wöchentlich mit 2 Stück nennen. Und das bedeutet zu diesem Zeitpunkt haben wir schon über 50 Lieferanten und ein Sortiment mitunter von mehreren 1 000 bis 10 000 Artikeln. Je nachdem wie viel du hier integrieren möchtest.

Das heißt, der Vorteil wird sein: Du hast ein System, was sich permanent updatet. Du hast einen Community-Call alle 4 Wochen, wo du dich mit Gleichgesinnten und mit mir austauschen kannst. Plus eine tägliche 24/7 könnte man sagen verfügbare Gruppe bei Facebook, auf den wir auf deine Fragen eingehen. Und du hast jederzeit die Möglichkeit uns auch wieder zu verlassen, wenn du der Meinung bist, dass es vielleicht doch nicht das richtige ist. Aber ich glaube, dass wir mit diesem Weg den erfolgreichsten Weg und das erfolgreichste Academy-Business, den es im Dropshippingbereich gab, aufbauen werden. Denn mein Anspruch ist es, dass du es mit kleinen Budget, mit nur 39 Euro schaffst ein Millionenbusiness – das klingt unseriös – aber das ist das Ziel – nämlich aufzubauen – und das ist gar nicht mal so abwegig – denn ich werde dich 52 Wochen lang begleiten. Bis zu dem Punkt, wo du als Reseller unsere Produkte als Multiplikator dann durch deine eigene Erfolgsgeschichte, die wir gemeinsam in dieser Zeit schreiben einfach auf den Weg bringst. Das bedeutet, das ist mein Angebot für dich.

Und wenn du der Meinung bist, naja die bisherigen ich nenne es mal kleinen Pakete, wo ich das alles zusammenbauen konnte, naja, die haben wir nicht weggetan. Die gibt es nach wie vor genauso. Diese Next-Level-Academy soll einfach nur ein weiterer Schritt in Perfektion werden. Ich möchte dir Mehrwert bieten. Und ich möchte dir auf den richtigen Weg verhelfen. Und ich glaube, dass das Kosten-Nutzen-Verhältnis ideal ist. Und es ist nicht teurer, denn wenn du jetzt unsere White-Label-Lieferanten kaufen würdest. Das sind hier 1 300 Euro. Hier die ganzen Zugänge 169, 169, 80 und so weiter. Plus die anderen Lieferanten hier 500, hier 200. Dann bist du bei der gleichen Summe. Das heißt, kalkulatorisch bist du nicht teurer. Aber vom Mehrwert her bist du viel klarer, viel strukturierter, weil wir ja die Schritte vorgeben. Und vertraue mir bitte, wenn ich das sage, du wirst es, auch wenn du den Inhalt an einem Tag haben würdest, nicht von heute auf morgen schaffen können abzuarbeiten. Deswegen lass mich das dir Step by Step in der richtigen Reihenfolge geben. Und das ist so wie wenn du eben eine Sprache lernst, habe ich ja selber gemacht, hier mit Spanisch. Es bringt nichts das dickste Buch. Man muss sich eben von Lektion 1 zur Lektion 20 wie auch immer durcharbeiten. Und genau das möchte ich dir mit auf den Weg geben.

Alle die aber jetzt so Quickstarter sind oder nur ein kleines Wissen brauchen für den asiatischen Bereich, für den amerikanischen Bereich oder aber für das generelle Logistikthema. Da gibt es noch unsere „alten“ bewährten Academy-Zugänge. Aber ich habe mir wirklich die Mühe gemacht und sämtlichen Content neu verfilmt, neu aufgenommen, neu gezeigt. Das heißt, das ist kein alter Wein in neuen Schläuchen, sondern es ist tatsächlich neu aufbereitet, neu strukturiert mit neuem Inhalt auch tatsächlich versehen, um maximales Wissen für dich zu vermitteln. Und deswegen hast du hiermit im neuen Jahr die Möglichkeit hiervon zu partizipieren.

Melde dich außerdem schon jetzt für unsere Mallorca Elite Treffen mit deinen Dropshipping Experten an!