Viele unserer Partner, die sind eben China so bei Thema AliExpress auf der Plattform aktiv. Thema Dropshipping. Die bieten das jedem deutschen Publikum an. Über einen eigenen Shopify-Shop, Gambio-Shop oder eben auf Plattformen wie Amazon, Ebay. Und normalerweise ist das Thema Dropshipping, du bestellst auf dieser Plattform bei AliExpress oder einem Händler und der schickt es dann hier rüber. Lieferzeit 30, 40 Tage wie auch immer. Jetzt könnte es ja sein, dass du eben, weil du super Preis-Leistungsverhältnisse hast, als Händler sehr, sehr viel „pro Tag den gleichen Artikel verkaufst“. Daher meine Überlegung oder auch die Frage, sozusagen von eurem Dropshipping Experten Fabian Siegler: Wäre es nicht sinnvoll, diese Verkäufe für einen Tag oder zwei Tage zu bündeln und dann vielleicht über eure Transportmöglichkeiten gebündelt hier rüber zu holen in einem Karton? Mir erscheint es auf den ersten Blick preiswerter wie immer dieses Einzelthema. Vielleicht auch praktikabler wegen dem Zoll. Weil es dann in einer Sendung gebündelt verarbeitet wird. Ist das aber ein Vorteil die zu bündeln, oder ist es eher ein Nachteil, weil vielleicht viele kleine Artikel unter 22 Euro normal zollfrei wären. Jetzt im großen Paket sind sie zollpflichtig. Da habe ich Vor- oder Nachteile durch dieses Konstrukt.

Es kommt sehr stark auf die Artikel letztendlich an. Aber grundsätzlich zahlt es sich ganz sicherlich aus zu bündeln. Keine Frage. Also wenn es irgendwie möglich ist, bündeln. Das ist auch eine Zeitfrage. Denn bündeln bedeutet, dass ich letztendlich hinten noch ein bisschen Zeit verliere. Weil ich den Artikel, den ich jetzt dort schon brauchen würde, den schicke ich jetzt noch nicht weg, sondern erst drei Tage später. Kann ich mir das zeitlich leisten?

So Pi mal Auge. Wahrscheinlich liegt es auf dem Weg. Aber wie gesagt oft so 30, 40 Tage für so einen Kugelschreiber. Das ist wahrscheinlich sehr lang, weil die mit der beschissensten Versandmethode, die billigste dazu, eine Briefsendung machen. Ist es dann gebündelt vielleicht trotzdem letztendlich nicht wirklich schneller oder nicht langsamer, weil die einfach anders vorangeht, wie das als Einzelwarensendung, die No-Priorität hat. Also gleicht sich das nicht aus?

Häufig ja. Deshalb glaube ich, dass sich das Bündeln auf alle Fälle auszahlt. Zumindest es sich näher anzusehen. Klares Ja. Vielleicht sollten wir hier an dieser Stelle ganz kurz die drei Hauptmöglichkeiten aufreißen. Ich glaube, dass das auch für die Aufklärung vielleicht ein bisschen hilfreich ist. Wir schmeißen da immer mit Fachausdrücken umher, weil wir natürlich aus dem Jargon oder aus diesem Bereich und aus dieser Profession kommen. Also das erste ist, die sehr häufig genutzte Luftfracht. Etwas teurer, sehr schnell. Das zweite und ich komme jetzt von der langsameren Seite ist die Seefracht. Seefracht dauert ein bisschen länger oder nicht, wenn der Container schwimmt von China hierher, egal ob das Hamburg oder Rotterdam ist. Es dauert einfach seine Zeit, ist aber natürlich preisgünstig. Was ganz stark im Kommen ist, ist die Bahn. Bahn aus China einerseits sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wir sparen wahnsinnig viel Zeit im Vergleich zur Seefracht. Und wir können das für euch sehr gerne auch ein Stückchen vergleichen. Aber wenn man jetzt ganz grob rechnet, muss man für die Luftfracht 7-10 Tage rechnen, für die Bahnfracht – um es wirklich Door-to-Door zu haben – ein Flieger geht schneller, aber man muss auch wirklich die Rundherumzeiten offen und ehrlich mit kalkulieren. Die Bahnfracht 2-3 Wochen, eher 3 Wochen. Und der schwimmende Container um die 8-10 Wochen.

Aber 7-10 Tage ist ja schon sportlicher als 30, 40. Das heißt, ich könnte es rein theoretisch eine Woche lang bündeln, würde es ein bisschen teurer rüber holen aber effektiv immer noch schneller, als würde ich das bündeln. Zolltechnisch würdet ihr das wahrscheinlich auch gebündelt abhandeln.

Du musst schon jedes einzeln. Also es gibt dann keinen Mischerkarton. Das ist eine Mischzollnummer. Das gibt es natürlich nicht. Man muss dann schon mit den Rechnungen jedes einzelnen Artikels in jeder Sendung ordnungsgemäß verzollen. Aber da können wir euch beraten. Das ist jetzt nicht das große Thema.

Muss ich eigentlich die Zolldokumente selber auf den Weg bringen, also irgendetwas am Paket anbringen, dass ihr das nur weiterverarbeitet? Man kann nicht nur irgendwas in einen Karton packen lassen.

Ja, also da ist wirklich das beste: mit uns in Kontakt treten. Wir sind auch absolute Top-Zollspezialisten und Dropshipping Experten. Wir haben seit dem Jahr 2009 und waren hier in Europa eines der ersten Unternehmen auch ganz spezielle Konditionen mit dem Zoll. Und zwar nicht, der finanzielle Geldbetrag ist ja sowieso bei allen gleich. Die große Kunst beim Zoll ist, wie schnell kriege ich etwas aus dem Zoll heraus. Und hier trennt sich mehr als die Spreu vom Weizen. Und wie häufig haben wir das schon erlebt, dass Geld in die Hand genommen wurde vielleicht um eine Luftfracht zu realisieren, schnell die Ware da zu haben und dann bleibt sie ein paar Tage im Zoll liegen. Katastrophe!

Sag mal, transportiert ihr im Prinzip alles? Ich denke so an das Thema Gefahrengut, auch Akku, Batterien? Ist bei Amazon deklarationspflichtig, aber auch generell, wenn ich als Privatperson mein Handy verschicke, muss ich es deklarieren. Wie schaut es aus mit Elektronikartikeln, Gefahrgut. Was ist eigentlich Gefahrgut? Weil eine Batterie ist für mich als Laie erst einmal wenig explosiv. Aber klar in der Menge?

Hochkomplexes Thema, speziell seit 9/11 haben sich die Regulative drastisch verändert. Und wir alle wissen in welcher Welt wir heute leben. Wir wissen was in Europa und auch außerhalb von Europa an Terrorismus vorhanden ist. Und die Fluglinien sind da äußerst strikt geworden. Man muss auch, was dieses Thema anbelangt, immer Up to Date sein. Denn was wir heute hier sagen kann und wird in vielen Bereichen schon morgen etwas anders sein. Wenn es euch irgendwie möglich ist, lasst die Batterien raus. Es kann sein, dass man manche Batterien transportieren darf, aber das ist auch wieder so individuell. Dann kann es manchmal sein, dass du eine Batterie transportieren darfst. Aber zwei in einem Gerät schon nicht mehr. Es kann sein, dass du drei Geräte transportieren darfst, aber keine fünf mehr. Da ist wirklich jeder Fall einzeln zu beleuchten. Und daher mein ganz klarer Tipp. Lasst wenn es irgendwie möglich ist die Batterien raus. Und gestaltet ein weiteres Szenario dafür, wie der Kunde dann zu seinen Batterien kommt. Aber ich denke, dass auch da – früher waren wir es gewohnt, du hast dein Päckchen aufgemacht und da waren Batterien drinnen. Wir müssen uns in der heutigen Zeit daran gewöhnen, dass die Batterien separat zu kaufen sind. Ganz klarer Tipp: Batterien raus! Ganz schwieriges Thema. Wir sind Spezialisten auf dem Gebiet des Gefahrengutes. Ich weiß, wovon ich spreche. Und es gibt immer wieder Sendungen, die hängen bleiben, weil eben die Fluglinien sagen, machen wir nicht.

Ja, eine ganz wichtige Frage, die uns Leute immer stellen ist das Thema bei der Transportversicherung. Ist es da – egal welchen Höchstwert wir nehmen – eigentlich egal ob wir den Einkaufswert oder den Verkaufspreis nehmen? Wie muss ich das im Worst Case nachweisen, wie sich dieser Wert bemessen tut?

Ich danke dir für diese Frage, weil ich denke, dass sie eine sehr, sehr, sehr wichtige ist. Also grundsätzlich sind wir als Spediteure verpflichtet Standardversicherungen zu haben. Und die sind gesetzlich ganz klar geregelt.

Auch außerhalb der EU, also auch wenn ich von China komme? Weil du in der EU ansässig bist.

Genau, auch außerhalb der EU. Sehr wichtige Frage auch. Innerhalb der EU genauso wie außerhalb. Letztendlich alles, was wir transportieren, dafür zeichnen wir auch, dafür sind wir auch versichert. Jetzt muss man natürlich wissen, dass ist so wie mit der Haftpflichtversicherung beim Auto. Da ist also der Standard abgesichert mit einem äußerst geringen Betrag. Der meines Wissens nach in so gut wie keinem Geschäftsfall wirklich weder dem Einkaufswarenwert und schon gar nicht dem Verkaufswarenwert letztendlich entspricht. Wie hoch möchte ich das versichert haben. Eine Einkaufsrechnung und zu sagen, er kann das einfach in der E-Mail schreiben, ich möchte diese Sendung mit diesem Warenwert versichert haben. Und das ist dann ein Promillesatz, der sich im Prinzip auch täglich verändert. Ein Promillesatz dieses Versicherungswertes und wir schließen für euch die Versicherung ab. Wir kaufen auch wieder Jahresmengen ein, haben sehr, sehr gute Versicherungskonditionen. Und die meisten Versicherungen spielen sich da in Größenordnungen von unter 100 Euro ab, weit unter 100 Euro ab. Und es zahlt sich auf alle Fälle aus. Meine Bitte wirklich: versichert es! Weil wenn man es nicht braucht, Gott sei Dank! Aber wenn da etwas wo passiert, dann ist das Geld weg, das weiß man einfach als Dropshipping Experte. Und Geld weg ist eine Katastrophe.

Interesse an unserem Angebot für Messebegleitungen und Messetermine?