Als Dropshipping Experte kann ich dir Zapier empfehlen. Zapier bietet dir Unterstützung für über 300 weit verbreitete Online-Dienste. Dazu zählen die Projekt-Management-Tools Basecamp, Trello & Github, CRM-Lösungen Capsule CRM, Salesforce und SugarCRM, sowie Help-Desk-Tools wie Uservoice, Zendesk und Help Scout, um nur einige Beispiele zu nennen. Schritt für Schritt zeigt dieser Blog/Videobeitrag, wie man seinen Tarif (auch vollkommen kostenfrei ist möglich!) wählen kann und im Anschluss die Verbindungen einrichtet.

Die Zeitersparnis die Zapier mitbringt ist großartig. In unserem Tagesbusiness vernetzt das Programm aus der Cloud alle sozialen Netzwerke und Webseiten mit den passenden Inhalten. Im Rahmen unserer Content-Marketing-Strategie wäre es nicht sinnvoll, alle Beiträge auf allen Plattformen zu streuen. Dank Zapier kann viel Zeit gespart werden. Das Beste ist, dass Zapier im Browser arbeitet und somit keiner lokalen Softwareinstallation bedarf. Die Registrierung erfolgt schnell und unkompliziert auf der Produkt-Website, es gibt zudem einem Free-Tarif, mit dem erste Gehversuche gemacht werden können. Im Video wird genau gezeigt, welche Funktionen wie genutzt werden können. Die großartige Flexibilität in der Verbindnug von über 300 weit verbreitete Online-Diensten bzw. Apps macht das Programm zu einem perfekten Arbeitstier.

Für jeden verfügbaren Service gibt es eine eigene Schnittstelle mit sinnvollen Triggern und Parametern, auf die du bei der Erstellung sogenannter „Zaps“ , sprich Verbindungen zurückgreifen kannst. So kann etwa dein neuestes YouTube Video auf Facebook erscheinen. Inklusive Player, Vorschaubild und Beschreibung. Auch neueste Blogbeiträge lassen sich auf LinkedIn oder/und Twitter und Co. verteilen.

Aber auch an anderer Stelle kann das Programm aus der digitalen Wolke nützlich sein, Beispiel Support. Wenn Ihr etwa in „Help Scout“ eine neue Support-Anfrage bekommt, so fügt das Tool in „Asana“ unmittelbar eine neue Aufgabe mit dem Inhalt der Support-Nachricht hinzu. Auf diese Art und Weise lassen sich individuelle Workflows erstellen, die sich im Alltag als sehr nützlich und zeitsparend erweisen werden wie ich finde.

Thema Elite-Dropshipping. Informationen von euren Dropshipping Experten: